putzhuber.net > Testen > Schnelltest ohne Werkzeuge

50er Jahre Anzeige, Hausfrau beim Abwasch mit Prilpaket, mit Slogan: wenig Stil hilft viel
Inserat für "Pril", aus "Frau und Mutter", 47. Jahrgang, zweites Juniheft 1958, Seite 32, bearbeitet. (Originaltext: "Pril so sparsam - wenig Pril hilft viel", "Pril ohne Soda schont die Hände")

Accessibility Know-how

Für die BerufskollegInnen, die sich einen schnellen Überblick verschaffen wollen...

Die Inhalte sind nicht neu, aber weitgehend aktuell.

Barrierefreiheit selber testen

Schnelltest ohne Werkzeuge

5. Dezember 2007

mit Einstellungen der Browser Firefox oder Internet Explorer (IE) oder Opera.
Praktischer ist das Testen mit gratis Browser Erweiterungen, den Accessibility oder Webdeveloper Toolbars.

Lesen Sie auch: Schnelltest mit Werkzeugleisten.

1. Schrift vergrößern

  • Im Firefox mit Strg und +Taste, Strg und Mausrad oder unter Ansicht / Schriftgrad
  • Im IE 7 unter Ansicht / Schriftgrad (mit Px = Pixeln fixierte Schrift ist hier nicht vergrößerbar), prozentweise zoomen: Strg und Mausrad
  • Im IE 6 mit Strg und Mausrad oder unter Ansicht / Schriftgrad
  • im Opera unter Ansicht / Seitendarstellung / sehr gross oder prozentweise zoomen

Was Sie sehen sollten:

  • Die Schrift lässt sich mindestens 2 Stufen vergrößern
  • das Layout zerfällt nicht
  • Teile überlagern sich nicht
  • Beim Zoomen ist alles sichtbar, idealerweise muss man nicht sofort querscrollen

2. Layout wegschalten

  • Im Firefox unter Ansicht / Webseiten-Stil / Kein Stil
  • Im Opera unter Ansicht / Seitendarstellung / Benutzermodus

Was Sie sehen sollten:

  • Linearer Aufbau (Zeile für Zeile, nicht Blöcke nebeneinander in Tabelle)
  • Ein Link (=Sprungmarke) Zum Inhalt
  • Navigation als Liste, ideal einzelne Menüteile mit Überschriften
  • Mehrere Überschriften und Aufzählungspunkte in längerem Fließtext

3. Farbe wegschalten

  • Im Firefox unter Extras / Einstellungen / Inhalt / Farben
  • Im IE unter Extras / Internetoptionen / Eingabehilfen / Farbangaben ignorieren
  • Im Opera unter Ansicht / Seitendarstellung / Kontrastreich

Was Sie sehen sollten:

  • Farbe und Hintergrundbilder sind verschwunden
  • Alle Texte sind lesbar

4. Kontraste testen

Augen zusammenkneifen – ist der Text noch lesbar?

5. Kontrastmodus ändern

  • Im Firefox unter Extras / Einstellungen / Inhalt / Farben
  • Im IE in der Systemsteuerung / Eingabehilfen / Anzeige / Kontrast aktivieren
  • Im Opera unter Ansicht / Seitendarstellung

Was Sie sehen sollten:

  • Hintergrundfarbe schwarz
  • Alle Texte sind lesbar, auch wenn Schrift größer ist

6. Bilder wegschalten

  • Im Firefox unter Extras / Einstellungen / Inhalt / Grafiken laden nicht angehakt
  • Im IE unter Extras / Internetoptionen / Erweitert
  • Im Opera unter Ansicht / Bilder

Was Sie sehen sollten:
sinnvolle Alternativtexte bei inhaltlich wichtigen Bildern

7. Formulare testen

  • Mit der Maus auf Text neben Eingabefeld klicken. Der Curser sollte ins Eingabefeld springen (d.h. klare Zuordnung von Begleittext zu Inputfeld mit Labels)
  • Abschicken ohne alle Felder ausgefüllt zu haben: sind die Fehlermeldungen zusammengefasst am Anfang des Formulars und sinnvoll? Idealerweise kann man von den Fehlermeldungen zum fehlerhaften Eingabefeld springen.

8. Tastaturtest

  • Man kann die Seite mit Tabulator Taste und Enter Taste bedienen, Auswahlboxen in Formularen kann man mit Pfeiltasten bedienen.
  • Der Fokus ist sichtbar, d.h. Links verändern z.B. die Farbe so wie beim Darüberfahren mit der Maus

9. Ein Blick auf den Quellcode

Mit der rechten Maustaste auf die Seite klicken und Seitenquelltext anzeigen lassen. Suchen Sie nach ein paar Schlüsselbegriffen, Sie müssen deren Bedeutung gar nicht genau verstehen.

  • Gut: Die Seite beginnt mit <!DOCTYPE (zeigt HTML Version) , es gibt eine Codierungsangabe (<meta….charset=…>).
    Es gibt eine Sprachangabe im html Element, z.B. <html …lang=“de“>.
  • Schlecht: Es gibt Elemente wie <table>, ohne dass eine Datentabelle auf der Seite ist = Layouttabellen
    <font> <table bgcolor=““> = Formatierung im HTML, statt extern,
    <frameset> = Frames

10. Videos

Sind sie mehr als ein unwichtiges Zusatzfeature? Dann sollten sie Untertitel haben.

3 Reaktionen zu “Schnelltest ohne Werkzeuge”

  1. Siegfried

    Saugut! So als abhakbare Checkliste habe ich das noch Nirgends gesehen.

    Kleine Korrektur zum Punkt 9: Quältext ansehen. Eine Webseite muss nicht notwendigerweise mit DOCTYPE beginnen. Bei xhtml-Seiten kann (sollte) die Seite mit der xml-Deklaration beginnen. Ein DOCTYPE kommt dann an zweiter Stelle. Zweitens: Die Codierungsangabe im html ist suboptimal und nur dann notwendig, wenn sie nicht bereits im http-Header vorhanden ist. Besser ist es, den Webserver entsprechend zu konfigurieren, so dass diese Angabe im http-Header gesendet wird. Ansonsten könnten sich Probleme ergeben bei den Zeilen vor dieser Angabe. Als Zusatz allerdings nicht unbedingt verkehrt. Der http-Header kann leider nicht ohne Werkzeuge eingesehen werden.
    Die Sprachangabe ist allerdings wichtig. Es fehlt allerdings der Hinweis, dass man das in xhtml mit xml:lang codiert statt mit lang.

  2. maria

    hab den rss feed nicht verlinkt, weil ich nicht soviele beiträge schreibe. mit http://www.putzhuber.net/feed/ kann man ihn aber abonnieren

  3. Autor

    Tolle Liste 🙂
    Insbesondere sehr gut geeignet zum abhacken, so dass man endlich einen sinnvollen und linearen Test durchführen kann…